Hendrik Lange, MdL Sachsen-Anhalt
Hendrik Lange, MdL Sachsen-Anhalt

Pressemitteilungen 2018

Zeitfenster nutzen: Hochschulfinanzierung auf neue Grundlage stellen, 06. Juli 2018

DIE LINKE fordert seit langem, dass der Bund dauerhaft in die Grundfinanzierung der Hochschulen einsteigt. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, muss das aktuelle Zeitfenster bis zum Abschluss der laufenden Verhandlungen über die Neuausgestaltung des Hochschulpaktes genutzt werden, um die Hochschulfinanzierung auf eine neue Grundlage zu stellen. >>>

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners - Gute Ansätze nicht im bürokratischen Klein-Klein verwässern, 26. Juni 2018

Der von der Ministerin aufgezeigte Weg entspricht in den meisten Punkten dem Antrag der Fraktion DIE LINKE zu diesem Thema zur letzten Landtagssitzung. Allerdings dürfen die guten Ansätze jetzt nicht im bürokratischen Klein-Klein verwässert werden. >>>

Langzeitstudiengebühren müssen gestrichen werden, 19. Juni 2018

Die Erkenntnis, dass Langzeitstudiengebühren nicht zu einem schnelleren, „planmäßigen“ Studienverlauf führen, hatte DIE LINKE von Anfang an. Gegen den Widerstand von Landesregierungen und Koalitionen haben wir, seitdem die Gebühren im Jahr 2004 eingeführt wurden, immer gefordert, diese Zwangsgelder abzuschaffen. >>>

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners muss Gesamtaufgabe des Landes werden, 13. Juni 2018

Die Ereignisse in Seehausen zeigen, dass die Kommunen dringend Unterstützung bei der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners brauchen. Die nun gefundene Lösung, Geld aus dem Ausgleichsstock zur Verfügung zu stellen, ist jedoch halbherzig.  Denn unklar ist, wie schnell das Geld zur Verfügung steht. Beim Befall in von Menschen genutzten Gebieten muss jedoch schnell gehandelt werden. >>>

Das Problem heißt Numerus Clausus!, 17. April 2018

Landeskinderregelungen für das Medizinstudium wurden in den letzten Jahren immer wieder ins Gespräch gebracht. Bislang war die gängige Rechtsauffassung der Landesregierung, dass diese nicht umsetzbar sind. Der Grund dafür liege im Gleichheitsgrundsatz, der bei der Studienzulassung einzuhalten ist. Umso beachtlicher ist der Vorstoß durch den Ministerpräsidenten. Allerdings ist die strenge Zulassungsbeschränkung das eigentliche Problem. Sachsen-Anhalt muss mehr Studienplätze schaffen und den Hochschulen dafür die nötigen Finanzmittel zur Verfügung stellen. Vorstellbar wären jeweils 75 zusätzliche Studienplätze in Halle und Magdeburg. Damit hätten mehr Studienbewerber*innen die Chance auf einen Studienplatz. >>>

Hochschulsozialpakt nicht auf die lange Bank schieben, 04. April 2018

Der vorliegende Prüfbericht zeigt, dass mehrere Bundesländer an einer Bundesratsinitiative für einen Hochschulsozialpakt sehr interessiert sind. Während die Hochschulen durch den Hochschulpakt zusätzliche Finanzmittel durch den Bund bekommen, fehlt die zusätzliche Unterstützung der sozialen Infrastruktur für die Studierenden. Die Studentenwerke fordern daher seit langem einen Hochschulsozialpakt. Die LINKE schließt sich dieser Forderung an. Der Landtag hat sich auf Initiative der LINKEN in seiner Sitzung am 28.September 2017 mit der Thematik befasst und beschlossen, dass das Ministerium eine entsprechende Initiative prüfen soll. >>>

Weiteres Zögern in der Lehrerausbildung hätte fatale Folgen, 22. Februar 2018

Die heutige Sitzung mit den Ministern für Wissenschaft und für Bildung hat gezeigt, dass das Bewusstsein für die geänderten gesellschaftlichen Bedingungen und den Handlungsbedarf bei der zukünftigen Lehrerausbildung inzwischen gewachsen ist. Jedoch wird der gesellschaftliche Schwung, der u.a. durch die Volksinitiative Den Mangel beenden! Unseren Kindern Zukunft geben! und weitere Elterninitiativen in den Landtag getragen wurde, von der Landesregierung nicht aufgenommen. Vielmehr verbleibt sie in einer Starre und reagiert weiterhin verzagt und zu zögerlich. >>>

Termine

30. Juni - 05. August 2018
Sommerpause

06. August 2018, 17 Uhr, Halle
Sitzung Stadtratsfraktion

07. August 2018, 10 Uhr, Magdeburg
Sitzung Landtagsfraktion & Arbeitskreis III

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch, Donnerstag:
9-12 und 14-16 Uhr
Freitag:
9-12 Uhr

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0345/4701678

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Interessante Links:

Weitere interessante Seiten finden Sie unter Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Hendrik Lange, MdL