Schön, Sie auf meinen Internetseiten begrüßen zu können. 

Mein Name ist Hendrik Lange. Ich möchte mich Ihnen hier vorstellen, als Mensch und als Politiker der LINKEN aus Halle an der Saale. Ich arbeite für Sie als Abgeordneter im Landtag von Sachsen-Anhalt und im Stadtrat der Saalestadt.
Mein besonderes Augenmerk gilt dabei der Hochschul-, Wissenschafts- und Bildungspolitik. Mit ein paar Klicks werden Sie alles wissenswerte über mich und meine Arbeit erfahren können und bleiben immer auf dem neuesten Stand. Viel Spaß beim Surfen wünscht Ihr Hendrik Lange.


Aktuelles

Pressemitteilung, 12. Mai 2016
Bessere Hochschulfinanzierung nicht infrage stellen
Die Fehlentscheidungen der Vorgängerregierung unter Haseloff und Bullerjahn fallen der Kenia-Koalition jetzt auf die Füße. Spätestens mit der BAföG-Entscheidung des Bundes hätten die Kürzungen an den Hochschulen zurück genommen werden müssen. DIE LINKE hat schon in den Beratungen zum jetzigen Doppelhaushalt einen finanzierbaren Weg aufgezeigt. Die jetzige Landesregierung hat zurecht die Bedeutung der Hochschulen wiederentdeckt. Die Priorisierung der Hochschulfinanzierung ohne Haushaltsvorbehalt ist die folgerichtige Entscheidung für den verordneten Reparaturmechanismus dieser Landesregierung. Das unwürdige Gezerre um diese Mittel wird der Bedeutung der Hochschulen nicht gerecht. >>>

Pressemitteilung, 11. Mai 2016
Späte Einsicht für mehr Freiheit im WLAN – Störerhaftung soll fallen
Seit Jahren fordern netzpolitische Experten ebenso wie DIE LINKE die Abschaffung der Störerhaftung. Zuletzt machte die Fraktion diese Forderung mit einem Antrag im Landtag am 15.10.2015 deutlich. Betreiber, die einen freien WLAN-Zugang anbieten, müssen dies ohne haftungsrechtliche Risiken tun können. Darunter zählen Nachbarschaftsinitiativen, lokale Funkdatennetze, Kommunen oder auch Geschäfte und Cafés, die ihren Nutzern eine kostenlose, offene und stabile Internetverbindung bieten möchten. >>>

Pressemitteilung, 13. April 2016
Unterstützung für Forderung des Deutschen Hochschulverbandes nach Verbesserung der Grundfinanzierung der Hochschulen in Sachsen-Anhalt
In Übereinstimmung mit dem Hochschulverband sehen wir das Problem der mangelhaften Grundfinanzierung der Hochschulen in Sachsen-Anhalt. Für uns ist die Anhebung der Grundbudgets die zentrale Aufgabe bei der Hochschulfinanzierung durch das Land. Die von der vergangenen Landesregierung auferlegten Kürzungen sind zurückzunehmen, Tarifsteigerungen und Preissteigerungen zu statten und die strukturellen Defizite auszugleichen. Die auf diese Weise zu erweiternden finanziellen Spielräume müssen durch Nachverhandlungen der Zielvereinbarungen untersetzt werden. >>>

Pressemitteilung, 29. März 2016
Jahrelange Unterfinanzierung der Hochschulen rächt sich
An der Hochschule Magdeburg-Stendal üben Studierende Kritik an der Qualität des Studiums und seiner Organisation. Zweifellos sind hier zahlreiche Probleme an der Hochschule selbst zu klären. Aber - wo hier der Schuh drückt, das hat auch viel mit der seit Jahren latenten Unterfinanzierung der Hochschulen in Sachsen-Anhalt zu tun. Die Fraktion DIE LINKE fordert auch nach der Wahl nachdrücklich, die Budgetkürzungen bei den Hochschulen vollständig zurückzunehmen und sie vor neuen finanziellen Belastungen zu schützen. >>>

Aktuelle Pressemitteilungen der Landtagsfraktion >>>
Aktuelle Pressemitteilungen der Bundestagsfraktion >>>
Aktuelle Pressemitteilungen DIE LINKE >>>


Aktuelle politische Initiativen >>>

 

Kontakt    I    Impressum